dbb - ein starkes Dach für kompetente Gewerkschaften

Mit über 1,27 Millionen Mitgliedern ist der dbb die große deutsche Interessenvertretung für Beamte und Tarifbeschäftigte im öffentlichen Dienst und im privaten Dienstleistungssektor. Der dbb versteht sich als konstruktiver Reformpartner von Politik, Verwaltung und Gesellschaft und ist der Interessenvertreter der öffentlich Bediensteten.

Der dbb macht sich stark für:

Der dbb ist die Spitzenorganisation von Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes und des privaten Dienstleistungssektors. Unter seinem Dach haben sich zusammengeschlossen:

Herausforderungen angenommen
Die Zuständigkeiten im Beamtenbereich haben sich durch die Kompetenzverlagerung (Föderalismusreform I) zwischen Bund und Bundesländern seit 2006 entscheidend verändert. Der dbb und seine Landesbünde haben diese Herausforderung angenommen. Auch die Tarifpolitik im öffentlichen Dienst ist komplizierter geworden. Durch Öffnungsklauseln, durch Regionalisierung und Privatisierung, aber auch durch sich wandelnde Anforderungen an den öffentlichen Dienst (TVÖD/TV-L) hat sich die tarifpolitische Landschaft gründlich gewandelt. Der dbb ist dieser Herausforderung mit einer offensiven Tarifpolitik begegnet.
dbb landesbund brandenburg
Der dbb beamtenbund und tarifunion ist Spitzenorganisation der Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes und des privaten Dienstleistungssektors (Bahn und Post). Im Land Brandenburg sind unter seinem Dach 29 Einzelgewerkschaften und -verbände zusammengeschlossen.

Der dbb brandenburg vertritt satzungsgemäß die berufspolitischen, dienst-, tarif- und versorgungsrechtlichen sowie sozialen Interessen seiner Mitglieder gegenüber dem Landesparlament, der Landesregierung und der Öffentlichkeit. Über ein gesetzlich geregeltes Beteiligungsverfahren nach § 130 des Landesbeamtengesetzes Brandenburg hat er Anspruch auf Mitgestaltung dienstrechtlicher Rahmenbedingungen für den öffentlichen Dienst sowie auf kontinuierliche Erörterung grundsätzlicher Angelegenheiten der Dienstrechtspolitik mit der Landesregierung in Brandenburg.

Insbesondere findet zweimal im Jahr (im Frühjahr und im Herbst) ein Spitzengespräch der beiden Spitzenorganisationen mit dem Innenminister des Landes Brandenburg statt, bei dem aktuelle Fragen und Probleme auf kurzem Wege angesprochen bzw. geklärt werden können.

Neben der Bündelung und Vertretung gemeinsamer Interessen der angeschlossenen Gewerkschaften und Verbände bietet der dbb brandenburg seinen Mitgliedern attraktive Serviceleistungen an. Hervorzuheben sind insbesondere

Satzung des dbb brandenburg
Fachgewerkschaften
dbb beamtenbund und tarifunion
Rechtsprechung
Gewerkschaftstag 2014